Archiv der Kategorie: Webhosting

WordPress Hosting bei Netcup – Eine gute Wahl!

WordPress als eines der beliebtesten Content Mangement- und Blogsysteme bringt durch einen ausgezeichneten Communitysupport viele Plugins mit. Hier bietet sich zum Beispiel Netcup an, ein wirklich guter und bekannter Anbieter Der Nachteil an dem System: Je mehr es erweitert wird, desto langsamer kann es unter Umständen auf schwachen Servern werden. Deshalb ist es wichtig, auf Hochleistungsserver zu setzen, die auch mit einem umfangreicheren System auskommen.

Besonders Statistikplugins sind wahre Ressourcenfresser. Das bedeutet nicht, dass es besser ist darauf zu verzichten, es empfiehlt sich lediglich, einen zuverlässigen Hoster für das eigene Blog oder die eigene Seite zu finden. Besonders günstige WordPress Webhoster haben oftmals lediglich langsame Server, auf denen die Seiten gespeichert werden. Deswegen lohnt es sich auch bei der Auswahl eines Webhosters darauf aufzupassen, wie viele Nutzer auf einem Server sind. Diese Übersicht liefert der Hoster meistens selbst unter den Preisen. Für etwas mehr Geld gibt es dabei oft nicht nur mehr Speicher sondern es sind auch gleichzeitig weniger Nutzer auf einem Server. Damit ist der Server weniger belastet und WordPress läuft schnell.

PHP und MySQL müssen vorhanden sein

Neben der Geschwindigkeit des Servers muss auch MySQL und PHP in einer aktuellen Version vorhanden sein. Ansonsten gilt WordPress als ein ausgereiftes schnelles und schlankes System. Jedoch ist damit zu rechnen, dass mit zunehmender Zahl der Artikel und Medien in der Bibliothek auch hier die Installation etwas langsamer wird. Mittlerweile gibt es auch flexible Hostingmodelle wie die von Netcup, die ein hinzu- und abbuchen von Optionen jederzeit zulassen.

So kann bei größerem Ansturm etwas mehr Leistung und bei Bedarf auch mehr Speicher hinzugebucht werden. Einen Netup Gutschein sollten Se dabei auch nutzen! Das empfiehlt sich besonders bei Seiten, die gerade einen Zuwachs an Nutzern verzeichnen können. Auch außerhalb eines solchen flexiblen Tarifmodells kann bei Bedarf zusätzlicher Webspace sowie ein leistungsfähigerer Server hinzugebucht werden. Aber auch einige Optimierungen in der WordPress Installation verbessern die Geschwindigkeit. Caching Plugins beispielsweise verwandeln die Seiten von WordPress in statische HTML Dokumente, die schneller laden.